{rezension} still broken - april dawson > abgebrochen

Eine Liebe, die jede Träne wert ist ...
Als Norah sich am College in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders, als alles, was sie zuvor erlebt hat - auch wenn alle sie vor Max gewarnt haben. Je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Norah allerdings, dass Max etwas vor ihr verbirgt - aber auch, dass ihre Liebe jeden Kampf wert ist, selbst wenn Max’ Geheimnis ihr Leben für immer auf den Kopf stellen könnte ...
(Klappentext)


Ich habe das Buch nach 114 Seiten abgebrochen. 
Davor lag es relativ lange auf meinem SuB und nachdem ich von der Autorin "Up All Night" gelesen habe, was mir überhaupt nicht gefallen hat, hatte ich nur wenig Motivation mehr von ihr lesen zu wollen.
Ich wollte aber "Still Broken" eine Chance geben, nach ungefähr einem Drittel der Geschichte habe ich mich jedoch dann zu entschieden, damit nicht mehr meine Lesezeit zu vergeuden und diese für bessere Bücher zu nutzen.
Zwischen Norah und Max habe ich absolut keine Chemie gespürt und allein der Anfang ihrer Liebesbeziehung war meiner Meinung nur wenig gelungen. Zu Beginn reagiert Max gegenüber ihr sehr abweisend, verschlossen und unfreundlich, kurze Zeit später will er aber immer wieder unbedingt Zeit mit ihr verbringen und plötzlich ist Norah für ihn so besonders und die Eine. Das kam alles abrupt, unrealistisch und konstruiert wieder. Auch dass Max wie ein Bad Boy wirken soll und klischeehaft sich Norah total zu ihm hingezogen wird, egal, wie doof er sie vorher eigentlich behandelt hat. Ich fand Norah und Max als Charaktere auch allgemein nicht sympathisch.
Andere Meinungen in Bezug auf den Verlauf der Handlung haben mich darin bestätigt, dass ich nicht weiterlesen wollte. Vielleicht gefällt das Buch Leser*innen, die noch wenig in dem Genre gelesen haben und es nicht stört, wenn die Liebesgeschichte Insta-Love ist. 


Für mich leider so eine enorme Enttäuschung, dass ich nach das Buch nicht beenden wollte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google.