{rezension} the belles - schönheit regiert - dhonielle clayton

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …
(Klappentext)


Das Buch und ich hatten keinen einfachen Start. Nach dem ersten Kapitel habe ich es länger pausiert, weil ich in die Geschichte überhaupt nicht reingekommen bin. Beim zweiten Versuch war ich zwar auch nicht sofort gepackt, aber ich war in der richtigen Lesestimmung dafür.
Als Belle ist es die Aufgabe von Camelia Schönheit zu den Bewohnern von Orleáns zu bringen, die durch einen Streit zwischen zwei Götter zu Hässlichkeit verdammt ist. Durch ihre Magie kann sie für begrenzte Zeit immer wieder ihre Kunden schön machen. Diese Gelegenheit nutzen die Reichen und Mächtigen um alle möglichen Veränderungen an sich vornehmen zu lassen - Haare, Augenfarbe und Teint und die Form von Köperteilen nach ihren aktuellen Wünschen, um damit aufzufallen und Trends zu setzen.
Auf den Tag des Beauté-Carnaval, an dem die Königin ihre Favoritin auswählt, haben Camelia, auch Camille genannt, und ihre Schwestern lange gewartet. Von ihrer Kindheit an weiß Camille, dass es ihre Bestimmung und eine Ehre ist, eine Belle sein zu dürfen. Schon immer ist es ihr der große Wunsch zur talentiertesten Belle ausgewählt zu werden. 
Wie es sich dann für sie entwickelt, steckt voller Herausforderungen, unerwarteten und zum Teil auch schockierenden Momenten. Camille muss sich dem Einfluss der royalen Familie, besonders dem von Prinzessin Sophia, den Vorstellungen des Schönheitsministers, der Befolgung der Schönheitsgesetzte und dem Umgang mit Kunden stellen. Dabei benutzt sie ihre Caisse, spezielle Instrumente und hat den Befehl ihre Gabe zu verschleiern, denn keiner darf wissen, wie sie funktioniert. Dass sie ihre Kraft aus dem Arcana zieht und Egel-Behandlungen erfolgen, um dieses wiederherzustellen. 
Aufgewachsen ist Camille zusammen mit anderen Belles ihrer Generation - ihren Schwestern. Sie bezeichnet Ambra als ihre beste Freundin, ich habe aber ihre Beziehung nicht als richtige Freundschaft wahrgenommen. Es gab zu viele Konkurrenzsituationen, in denen ich Zweifel hatte, ob sie füreinander einstehen. 
Ich fand Camille meistens sympathisch, obwohl sie manchen Stellen recht naiv war und ich es gut gefunden hätte, mehr Facetten ihrer Persönlichkeit kennenzulernen. Sie wirkte leider zu blass und allgemein fehlte bei den Charakteren insgesamt Tiefgang. Nur wenig überzeugen konnte mich auch die Liebesgeschichte, mit Rémy auf einen und ?? auf der anderen Seite, wirkte es ein wenig wie ein Liebesdreieck.
Etwas negativ aufgefallen ist mir der Schreibstil, aus meiner Sicht war er zu ausschweifend und mit sehr vielen detaillierten Beschreibungen. Die Botschaft, die die Autorin mit dem Buch vermitteln möchte, war meiner Meinung nach zu subtil gehalten, vielleicht ist das im zweiten Band deutlicher gelungen.


Ich mochte die Handlung und was aus der Idee gemacht wurde, jedoch hatte ich dann doch einige Kritikpunkte an dem Buch.


Vielen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für die
Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



The Belles - Schönheit regiert
The Belles - Königreich der Dornen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google.