{rezension} catwoman - diebin von gotham city - sarah j. maas

Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht
Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.
(Klappentext)


"Catwoman - Diebin von Gotham City" war mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich fand es grandios. Nachdem mir aus der Reihe schon die Geschichte von Wonder Woman so gut gefallen hat, war ich sehr gespannt auf Selina Kyle alias Catwoman.
Mit illegalen Kämpfen schlägt sich Selina Kyle in der Unterwelt von Gotham City um die Runden, damit sie für den Lebensunterhalt von sich und ihrer kranken Schwester aufkommen kann. Ein Tag verändert jedoch alles und sie lernt eine der Anführerinnen der Liga der Assassinnen kennen und ihr bieten sich auf einmal ganz andere Möglichkeiten außerhalb von ihrer Heimatstadt.
Bei ihrer Rückkehr ist Selina nicht mehr dieselbe und hat bestimmte Pläne für Gotham City. Sie gibt sich als Millionärstochter Holly Vanderhees aus und mischt sich unter die Reichen und Schönen, um diese zu bestehlen.
Selina mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Ich fand es super, dass sie so ein starker Bad-Ass-Charakter war. Gefährlich, unfassbar geschickt als Diebin, aber mit nicht komplett skrupellos. Dabei ist ihre genaue Absicht nicht immer erkennbar und ich fand diese undurchschaubare Seite an ihr sehr interessant und so blieb es bis gegen Ende total spannend.
Das Buch wird aus zwei verschiedenen Sichten erzählt, neben der Sicht von Selina, bekommt man als Leser durch Luke Fox Einblicke in die Geschehnisse. Lukes wohlhabender Vater arbeitet als CEO für Batman, mit dem auch Luke selbst in Kontakt steht. Als Batwing will er die Bürger von Gotham City beschützen und als er von Catwomans Machenschaften erfährt, ist sein Ziel sie unbedingt zu fassen. Auch Luke war mir sehr sympathisch. Mir hat es total gut gefallen, dass er für das Gute kämpft und ihm das Schicksal seiner Stadt am Herzen liegt.
Er versucht Catwoman herauszufordern und gegen seinen Willen fängt Luke an sie irgendwie zu mögen, was er selbst ziemlich problematisch findet. Und Selina geht ähnlich und sie stellt fest, dass sie den geheimnisvollen Typen in seinem Superheldenanzug gar nicht so schlimm findet, wie sie zunächst dachte, obwohl er ihr Feind ist. Dabei wissen die beiden nichts von der Identität des anderen und das fand humorvoll und super gemacht.
Den Schreibstil von Sarah J. Maas mochte ich total gerne. Es war toll flüssig geschrieben, die Seiten flogen nur so dahin und es war die ganze Zeit fesselnd und spannend. Gotham City war ein überzeugendes Setting und auch die Nebencharaktere, wie Poison Ivy oder Harley Quinn, haben perfekt dazu gepasst. Für mich war das Buch ein Jahreshighlight, es konnte mich toll unterhalten, hat mir viel Lesefreude bereitet, mit einer schönen Liebesgeschichte und das Ende fand ich sehr gelungen.


Grandios, konnte mich total von sich begeistern. Spannend, actionreich und Selina und Luke waren tolle, starke und vielschichtige Protagonisten.


Vielen Dank an den dtv-Verlag für die 
Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



Catwoman - Diebin von Gotham City
Batman - Nightwalker


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google.