{rezension} paper party - die leidenschaft - erin watt

Als ältester der Royal-Brüder war Gideon schon immer der Vernünftige. Liebevoll kümmerte er sich um seine jüngeren Geschwister und um seine Mutter bis sie starb. Er geht aufs College und trainiert hart für sein Sportstipendium. Doch auch Gideon hat eine düstere Seite und ein Geheimnis, das er seit Langem hütet. Warum zerbrach die Beziehung zwischen ihm und seiner großen Liebe Savannah? Und wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern?
(Klappentext)


Schon in den anderen Bänden der "Paper"-Reihe fand ich Gideon als Charakter interessant und habe mich gefreut, dass nun auch seine und Savannahs Geschichte erzählt wird.
In der Highschool waren die beiden eine zeitlang ein Paar und ihre Trennung und deren Gründe waren alles andere als schön. Als Savannah das College näher kennenlernen will, wo sie nach ihrem bald bevorstehenden Abschluss studieren möchte, begegnen sie sich wieder, weil Gideon dort studiert. Gideon will sie zurückerobern und kämpft um eine zweite Chance bei ihr. Aber Savannah hat kein Interesse mehr an ihm oder einer Beziehung mit ihm.
Die Geschichte wird aus Gideons und Savannahs Sicht erzählt und bekommt als Leser auch Einblicke in die Vergangenheit und wie die Beziehung der beiden war. So hat er sie nicht richtig an sich herangelassen und wollte seine Probleme von ihr fernhalten und sie hat seine abweisende Art einfach akzeptiert.
Gideon mochte ich ganz gerne, ich fand es nicht gut, wie er sich früher gegenüber Savannah fernhalten hat, aber man merkt, dass er das zutiefst bereut und einen Neuanfang mit ihr wagen will. Es war auch süß, wie er sie unbedint zurück gewinnen möchte. Was ich jedoch ziemlich schade fand, dass sein Charakter ansonsten eher oberflächlich wirkte und ich hätte mir deutlich mehr Tiefe gewünscht.
Ähnlich ging es mir leider auch mit Savannah. Sie war mir aber direkt sympathisch und tat mir leid, dass Gideon sie so sehr verletzt hat. Und es war verständlich gemacht, dass sie am liebsten nichts mehr mit ihm zu tun haben will.
Das Buch ließ sich angenehm und flüssig lesen und mir hat die Handlung gut gefallen. Allerdings waren es für mich zu wenig Seiten und ich hätte es toll gefunden, wenn die Geschichte mit mehr Seiten tiefgründiger gewesen wäre.


Eine schöne Liebesgeschichte, die mir gut gefallen hat. Aber die Charaktere hatten nicht genug Tiefe und das Buch hätte gerne mehr Seiten haben können.


Vielen Dank an den Piper-Verlag für die
Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



Paper Paradise - Die Sehnsucht


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google.