{rezension} kiss me in paris - catherine rider

»Je t’aime« klingt schöner in Paris!
New Yorkerin Serena Fuentes hatte es sich alles so schön vorgestellt: Paris, die Stadt der Liebe, 21. Dezember, auf den Spuren der Hochzeitsreise ihrer Eltern, gemeinsam mit der Schwester – Romantik pur! Doch die Schwester düst mit ihrer neuesten Flamme nach Madrid ab, während Serena bei einem komplett Fremden unterkommen muss. Quelle horreur! Jean-Luc Thayer ist nur mäßig begeistert von der Aussicht, eine amerikanische Touristin babysitten zu müssen. Umso irritierter ist er, als Serena ihn auf eine von A bis Z durchgeplante Tour durch die Stadt mitzerrt. Jean-Luc improvisiert lieber, vorzugsweise mit der Kamera. Aber irgendwann auf dem langen Spaziergang durch Paris merken Serena und Jean-Luc, dass Gegensätze sich anziehen …
(Klappentext)


Jetzt, wo es nicht mehr lange bis Weihnachten ist, hatte ich Lust auf eine weihnachtliche Geschichte und dieses Buch klang vom Klappentext echt süß.
Der Einstieg hat mir gleich gut gefallen, ich fand es interessant zu sehen, was Serena in Paris vor hat und bei ihrer Ankunft aber alles nicht so läuft wie geplant und sie schließlich widerwillig mit Jean-Luc in der Stadt unterwegs ist.
Serenas Ziel ist unbedingt in Paris alle Orte und Sehenswürdigkeiten auf ihrer Liste so schnell wie möglich besuchen. Dabei ist sie perfekt organisiert und achtet immer auf ihre "Agenda". Jean-Luc dagegen möchte in sein Foto-Projekt für die Uni noch hinbekommen und sieht in dem gemeinsamen Tag mit Serena seine Chance dazu. Er sieht sie zunächst nur als "leicht verrückte Amerikanerin" und kann ihr Vorhaben überhaupt nicht nachvollziehen.
Während ihrer kleinen Tour durch Paris erleben die beiden dann die verschiedensten Dinge, weil auch so manches schief geht. Dadurch gab es viele lustige und humorvolle Momente und Erlebnisse.
Die Liebesgeschichte hat mir total gut gefallen. Am Anfang können sich Serena und Jean-Luc nicht so richtig leiden, sie streiten sich oft und sind insgesamt sehr unterschiedlich. Aber mit der Zeit merken sie, dass sie den jeweils anderen doch irgendwie mögen. Dabei war es auch schön, dass das Buch aus zwei Sichten geschrieben war und man mehr Einblicke in die Gefühle der Protagonisten bekommen hat.
Beide Hauptcharaktere mochte ich direkt gerne, sie haben ihre Ecken und Kanten, waren sympathisch und hatten charakterliche Tiefe. Es hat mir viel Spaß gemacht, sie als Leser durch Paris zu begleiten und mit ihnen Ecken und Orte der Stadt zu erkunden.
Positiv war fand ich auch, dass das Buch Themen, wie Familienprobleme oder die Suche nach dem "perfekten Partner" angesprochen hat.
Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen und das Buch konnte genau meine Erwartungen für eine kurzweilig bezaubernde weihnachtliche Geschichte erfüllen.


Eine schöne und süße Liebesgeschichte für zwischendurch als Einstimmung auf die Weihnachtszeit.


Vielen Dank an den cbt-Verlag und das Bloggerportal
für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



Kommentare:

  1. Huhu Callie :)

    Endlich schaue ich auch mal wieder bei dir vorbei :)
    Wirklich eine tolle Rezi, die Meinungen über das Buch sind ja eher gespalten.
    Das Buch schlummert mittlerweile schon auf meiner SUB und natürlich möchte ich es auch noch vor Weihnachten lesen.

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Teresa :)
      ♥ Freut mich sehr, dass du nochmal auf meinem Blog vorbeischaust :)
      Dankeschön ♥ Ja, das stimmt. Aber ich denke, das liegt zum Teil daran, mit welchen Erwartungen man an das Buch heran geht :)
      Dann viel Spaß beim Lesen :) Die Weihnachtszeit passt natürlich dafür perfekt :)
      Lg Callie

      Löschen
  2. Hallo liebe Callie!

    "Kiss me in Paris" habe ich auch schon zu Hause, habe es mir aber bewusst für den Dezember auf die Siete gelegt. Ich freue mich schon sehr darauf, denn "Kiss me in new York" hat mir wirklich gut gefallen. Schön, dass diese Geschichte für die Einstimmung auf die Weihnachtszeit wieder genau das Richtige ist! :D

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina :)
      das ist auch eine gute Idee :) das Buch passt ja toll in die Weihnachtszeit ;) :D
      "Kiss me in New York" habe ich nicht gelesen, das steht noch auf meiner Wunschliste. Genau, das geht mit dem Buch super :)
      Lg Callie

      Löschen
  3. Das Buch habe ich meine ih zuhause liegen. Dann muss ich das jetzt ja auch mal lesen. :D

    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das würde jetzt doch total gut in die Weihnachtszeit passen ;) Und dann wünsche ich dir jetzt schon mal viel Spaß beim Lesen :)
      Lg Callie

      Löschen
    2. Ich hatte das Buch leider nicht um Weihnachten rum geschafft. :( Jetzt muss ich wieder fast ein Jahr warten bis ich es lesen kann... Zumindest wenn ich bis Dezember warte... :D
      Aber danke. Ich werde sicher Spaß beim Lesen haben. :)
      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    3. Das ist natürlich ein bisschen blöd :D
      Naja, dann hast du immerhin schon ein Buch für Dezember, auf das du dich dann freuen kannst :) Obwohl ich auch schon mal ein Weihnachtsbuch im Sommer/Herbst gelesen habe :D :D
      Bestimmt :)
      Lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)

Hinweis : Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google.