colleen hoover signierstunde in frankfurt - ein kleiner bericht

Hey, ihr Lieben.
Ende letzten Monats war Colleen Hoover auf einer 3-tätigen Deutschlandtour und ich war dann bei ihrer Signierstunde in Frankfurt und hier kommt ein kleiner Bericht darüber.

Eigentlich sollte Collen Hoover schon im Mai nach Deutschland kommen, aber auf ihrer Europa-Tour in Polen hatte sie sich den Fuß verletzt und so wurden ihre weiteren Termine leider abgesagt.
Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass sie das nachgeholt hat. :)

Und ich war froh darüber, dass einer der Orte, also in meinem Fall Frankfurt, für mich mit ein wenig Aufwand erreichbar war.





Am Mittwoch, den 28.9.16 war sie dann in Frankfurt, nachdem sie Tage zuvor in München und Hamburg war.
Zum Signieren hatte ich übrigens "Maybe Someday" mitgenommen, da dass Buch neben "Love and Confess" zu meinen Lieblingsbüchern von ihr zählt.


Aber zunächst gab es erstmal in ein Gespräch mit der Moderatorin Bärbel Schäfer. Sie hat Colleen Hoover ein paar interessante Fragen gestellt und dabei hat man einige Dinge erfahren, die man vielleicht nicht unbedingt wusste:

- Von ihren geschriebenen Büchern ist "Maybe Someday" ihr liebstes ist, aber auch "Weil ich Layken Liebe" ist für sie selbst von großer Bedeutung, da das das erste Buch ist, was sie geschrieben hat. Am schwierigsten für sie zu schreiben war "It Ends With Us".

- Sie traf ihren Mann mit 16 und war ihre erste große und einzige Liebe. Wegen ihm sind die männlichen Hauptcharakteren in ihren Büchern auch eher "Good
Boys", weil er charakterlich auch so ist.

- Sie hat daher keine Erfahrungen mit Liebeskummer und auch sonst hat sie keine der Problem-Thematiken ihrer Charakter selbst erlebt und alles kommt von ihrer Imanigation und Fantasie.

- Sie lebt immer noch in der Stadt in der sie aufgewachsen ist und also eher der "Land" als "City"-Typ.

- Ihr Buch "Zurück ins Leben geliebt / Ugly Love" wird ja verfilmt und sie hat verraten, dass es langsam voran geht und momentan sind sie beim Ende des Castingsprozesses angekommen.

- Ihr nächstes Buch wird "Hate Letter" heißen, ist aber noch nicht geschrieben.




Insgesamt war die Signierstunde und das moderierte Gespräch echt schön. Es hat Spaß gemacht und das Anstehen zum Signieren hat nicht mal annährend so lange wie auf der Buchmesse gedauert, was echt entspannt war :D Es war einfach toll Colleen Hoover mal zu treffen. :)




Alles liebe & bis bald

Kommentare:

  1. Hi Callie,

    ich bin so traurig, dass ich sie leider nicht treffen konnte, weil einfach alle Orte zu weit entfernt waren :( , aber durch deinen Post hat man zumindest ein bisschen das Gefühl, dabei gewesen zu sein :) Ich freue mich schon total auf die Verfilmung von "Ugly Love" und hoffe, dass der Film dem Buch gerecht werden kann! ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Nina von averylittlebook

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du!
    Ich konnte sie leider nicht persönlich treffen, da ich zu der Zeit ein Auslandssemester gemacht habe :(
    Aber trotzdem habe ich auch ein signiertes Buch von ihr, weil meine beste Freundin für mich hin gegangen ist *-* Danke für die ausführliche Beschreibung, so hab ich das Verpasste ein wenig nachgeholt :)

    Alles Liebe

    Mary von Mary liebt lesen

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)