{rezension} no going back - stephanie monahan

Stell dir vor, du hörst den Nr. 1 Lovesong im Radio. Und er erzählt von dir.
Als Natalie den Song „Good enough“ hört, weiß sie sofort, dass er von ihr handelt. Nur dass sie nicht vor Glück platzt, sondern den Schock ihres Lebens kriegt. Denn der, der da singt, war ihre große Liebe in der Highschool. Und ihre Liebe war geheim. Niemand durfte davon wissen, dass sie mit dem Losertypen Jack Moreland zusammen war. Jack Moreland, der jetzt von seinem gebrochenen Herzen singt. Weil Natalie ihn damals sitzen lassen hat. Als sie den Song hört, kommt all das zurück. Aber auch die Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist, sich zu entschuldigen. Denn was ihr außerdem klar wird, ist, dass sie nie aufgehört hat, den Jungen mit der Gitarre zu lieben.
(Klappentext)


Der Einstieg in die Geschichte war sehr angenehm und gleich in der ersten Szene hört die Protagonistin Natalie den Song von ihrem Ex-Freund Jack über sich im Radio und versucht mit ihren Gefühlen darüber klar zu kommen und beschließt sich bei ihm zu entschuldigen.
Was mir direkt gut gefallen hat, ist dass es immer wieder Kapitel gibt, die vor drei Jahren spielen und erzählen, wie Natalie und Jack damals ein paar geworden sind, was sie noch gemeinsam erlebt haben und wieso die heimliche Beziehung zerbrochen ist. Ein schöner Zusatz war dabei, dass bei diesen Abschnitten, oben ein kleiner Auszug aus einem der Songtexte von Jacks Album mitabgedruckt waren, die auch inhaltlich zum Geschehen des Kapitels gepasst haben.
Natalie war mir in der Gegenwart sympathisch und sie tat mir auch ein wenig leid, weil sie mit ihrem Leben und ihrem Alltag unglücklich wirkt. Sie ist zurück in der Heimatstadt, bei ihren alten Freundinnen und nicht wirklich erfolgreich mit ihrem Job.
In der Vergangenheit mochte ich die Protagonistin nicht so sehr, was natürlich mit der Grundidee der Geschichte zusammen hängt, denn sie war mit ihren Freunden in der Schule fies und gemein zu den uncooleren Leuten. Dabei war sie innerlich ein unsicheres Mädchen, das ihre Taten eigentlich nicht gut fand, aber lieber beliebt war, als mehr sie selbst zu sein. Ich fand schön, dass sie charakterlich durch Jack auch andere Seiten gezeigt hat und auch lebendiger und fröhlicher wirkte. Heimlich machte sie Dinge, die ihr Spaß machen und entdeckte fast eine andere kleine Welt, die ihr mehr und anderes als den Status in der Schule bieten konnte.
Der Musik Jack war in der Vergangenheit und Gegenwart ein toller Charakter. Er hat mit der Musik, wo er richtig talentiert ist, sein eigenes Ding durchgezogen und für seinen Traum gekämpft. Es war süß und schön, wie er sich um Natalie bemüht hat und ich mochte auch seine Ehrlichkeit.
Überzeugen konnte mich auch die Darstellungen von Natalies Freundinnen, die oberrflächlich, arrogant, egoistisch und hinterhältig gut rüber kamen.
Besonders gut gefallen hat mir, wie die Protagonistin beginnt, ihre Fehler von früher wiedergut zu machen und sich bei den Leuten, die sie am meisten verletzt hat zu entschuldigen. Dabei bewies sie Mut und Stärke, und es war einfach super, dass sie mit diesen Dingen positiv abschließen wollte und auch ihren wirklichen Charakter nicht mehr verstecken wollte. Ich mochte auch die Aspekte mit Jack als Promi und der Präsens der Paparazzi. 
Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen und sie hat die Geschichte von Natalie und Jack schön erzählt. 


Eine schöne und interessante Liebesgeschichte mit einer guten Charakterentwicklung der Protagonistin. Das Buch konnte mich insgesamt mit vielen Aspekten überzeugen.


Vielen Dank an den dtv-Verlag für die 
Bereitstellung des Rezensionsexemplares.


1 Kommentar:

  1. Mir hat deine Meinung zu dem Buch sehr gut gefallen, und ich freue mich auch schon es zu lesen, da ich das Buch vor kurzem geschenkt bekommen habe und mir noch unsicher war, ob es mir gefallen würde. Aber wenn das Buch so gut ist, wie du es beschreibst, dann werde ich sehr viel Spaß beim Lesen haben! Vielen Dank an dieser Stelle!

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)