frankfurter buchmesse 2016 bericht - tag 2

Hey, ihr Lieben.
Und heute kommt der Bericht zu meinem zweiten Tag dieses Jahr auf der Buchmesse ^-^ (Samstag 22.10.)
Was ich alles so erlebt habe, erfahrt ihr in diesem Post.


















Mein Terminplan :




An diesem Tag musste ich hinzu nicht ganz so viel schleppen, 
denn ich hatte nur 1 Buch mitgenommen.





Als ich das Messegelände betreten habe, ging mein Weg zunächst nicht wie "übel" Richtung Halle 3.0 und ich bin schon ein bisschen früher zu Halle 4.1 abgebogen. Denn zum ersten Mal gab es das Online-Event Herzenstage nicht nur online, sondern auch den Tag über auf der Buchmesse.

Dort auf der Orbanism-Stage gab es ganzen Tag über tolle und interessante Programmpunkte, aber das ließ sich leider nicht mit einem Terminplan vereinbaren, weil mir andere Dinge doch wichtiger waren, und so habe ich leider nur einen Programmpunkt komplett miterlebt.





Es gab nämlich das Jessie-Jefferson-Bingo mit anschließender Signierstunde der Autorin Paige Toon. Von ihren Büchern hatte ich noch nicht viel gehört, aber das Event hörte sich natürlich trotzdem gut an. Die Autorin hat auf Englisch zwei oder drei Kapitel aus dem neusten Buch der "Jessie-Jefferson"-Reihe vorgelesen und jeder, der mitmachen wollte, hat ein Blatt bekommen, wo 16 englische Begriffe aufgeführt waren. Sobald man waagerecht oder senkrent 4 Begriffe hatte, hat man das Buch gewonnen. Und ich hatte tatsächlich Glück und hab mich darüber riesig gefreut. ^-^ Ich muss mir bald nur mal noch den ersten Teil zulegen :D


Danach gings direkt weiter zu meinem nächsten Punkt von Terminen. Das Piper Bloggertreffen mit Dan Wells stand an. :) Glücklicherweise habe ich sofort den Raum "Facette" gefunden, denn das Treffen fand in einer separaten Räumlichkeit, außerhalb der Hallen (aber auf dem Messegelände :D) statt.

Der Autor hat einige Fragen beantwortet und ein Moderator hat ein bisschen durch die Fragerunde durchgeführt und auch übersetzt. Danach konnten wir unser schon vorab zugeschicktes Exemplar von "Bluescreen" signieren lassen und es gab noch 2 Überraschungen ^-^. Einmal gab es Goodie-Bags (dazu ein bisschen mehr im "Buchmesse Haul"-Post) und da war auch das Buch "Plötzlich Banshee" von Nina Mackay drin. Und zum anderen waren die Autorin und auch noch Nicole Godzek ("Die Magie der Namen") auf dem Bloggertreffen.


 


   





Nachdem mir Nicole Gozdek noch eine Autogrammkarte signiert hatte (hätte ich gewusst, dass sie da wäre, hätte ich ihr Buch auch mitgenommen :D), habe ich mich in den Weg zu Halle 3.0 und dort zum Coppenrath-Verlag und der Signierstunde von Teri Terry gemacht.








Bei Teri Terry habe ich mir kein Buch gekauft, weil mich am meisten "Books of Lies" interessiert hatte, aber das war schon ausverkauft und die anderen Bücher hatten mich nicht komplett angesprochen ...





Danach bin ich zum cbt-Stand gegangen und habe dort schon ein bisschen früher gewartet für die Signierstunde von Gesa Schwartz und habe dabei eine kleine Pause gemacht :)
Als es dann los ging, habe ich mir noch ihr neustes Buch gekauft, denn das hatte mich einmal interessiert und zweitens wollte ich "Nacht ohne Sterne" nicht mitschleppen :D



Dann war es zwar noch ein wenig hin bis zu meinem nächsten Termin, aber ich bin trotzde schon mal zum Carlsen-Stand gegangen, zum zu schauen, wie es aussieht. Da war dann gerade noch eine ziemlich lange Schlange für Jennifer Wolf, Tanja Voosen und Mira Valentin. Ich habe mich dann einfach mal angestellt, mir zum einen spontan das Buch von Mira Valentin gekauft (was auch schon vorher auf meiner Wunschliste war) und verfolgte auch ein wenig das Ziel, dann bei der Signierstunde von Andreas DutterAmelie Murmann und Johanna Danniger nicht mehr anstehen zu müssen, weil ich ja dann schon vorne bei den Signiertischen sein würde.
Das Buch "Beauty Hawk" von Andreas Dutter hatte ich zwar schon vorab als E-Book lesen dürfen, aber da ich eigentlich E-Books überhaupt nicht mag und ich das Buch echt toll war, wollte ich mir gerne auch das Buch kaufen und es dann noch signieren lassen.

Johanna Danniger & Andreas Dutter
Amelie Murmann & J. D.



Das war auch schon mein letzter Punkt für den Tag und ich habe die Messe dann erschöpft :D wieder verlassen. Der Tag war insgesamt irgendwie der Autoren-Tag, weil ich gefühlt nur Autoren gesehen und kurz getroffen habe :D
Übrigens bin ich ja an diesem Tag nur mit einem Buch zur Buchmesse gegangen und mit insgesamt 7 Stück im Gepäck wieder gegangen :D





Alles liebe & bis bald

1 Kommentar:

  1. Huhu Callie,
    ich hab auch erst üebrlegt, mich bei Teri Terry zur Signierstunde anzustellen, aber die Schlange ewar so lang und ich hatte keine Lust so lang alleine zu warten :D Hätt ich gewusst, dass du auch da warst, hätten wir uns zusammen anstellen können :) Schade, dass das Buch dann schon ausverkauft war!
    Liebste Grüße, Krissy♥

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)