{rezension} engel der nacht - becca fitzpatrick (re-read)




Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie und macht ihr auch etwas Angst. Immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden. Hat Patch etwas damit zu tun? Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten?
(Klappentext)



Zum ersten Mal hab ich das Buch vor Jahren gelesen, wie viele genau weiß ich nicht mehr. Und ich konnte mich vor dem Lesen nur noch an 4 Dinge erinnern : nämlich 3 Namen (Patch, Nora und dass der Name der besten Freundin mit V anfängt) & an den Stichpunkt Billiard. Sonst war alles weg. :D Deswegen fand ich das Buch auch sehr spannend und fesselnd.
Der Schreibstil der Autorin erzeugt die nötige Spannung, bringt aber auch viel Humor mit in das Geschehen, was mir sehr gut gefallen hat.
Vor allem die Situationen und Dialoge zwischen Patch und Nora sind einfach köstlich.
Nora wirkt am Anfang wie eine normale Schülerin, die aber eher ein bisschen ''verklemmt'' ist und manchmal dadurch den Spaß vergisst. Trotzdem fand ich sie in ihrem Denken und ihrer Art sehr sympathisch, und sie verändert sich auch ein bisschen durch Patch und die Ereignisse.
Patch ist dagegen der typische undurchschaubare und sehr geheimnisvolle Bad Boy. Man weiß nie was er als nächstes tuht, und ich mag einfach seinen Charakter.
Die Nebencharaktere wie Vee oder Jules fand ich auch interessant und gut gemacht.
Zitat : '' Von einem etwas morbiden Standpunkt aus betrachtet, könnte man sogar sagen, dass, wenn du keine Antworten bekommst, du am Ende vielleicht tot bist. Ob du nun willst oder nicht, irgendjemand da draußen will dir Böses. '' (Hinweis : Protagonistin führt hier ein Selbstgespräch)
Die Handlung ist insgesamt sehr spannend, fesselnd, nicht vorhersehbar und vor allem auch nie langweilig. Gute Fantasy mit interessanten Charaktere, natürlich auch dem Beginn einer Liebesgeschichte und zugleich mit Humor. Die vielen Geheimnisse oder Dinge, die Nora versucht aufzuklären, schleifen das Ganze rund ab.


Damals, wie heute 5 Blumen. Spannende, fesselnde und auch amüsante Fantasygeschichte.




Kommentare:

  1. Ach ich liebe das Buch auch! Leider besitze ich es nicht, aber das wird sich ändern und dann wird die ganze Reihe rereadet... hach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *yeah* dann wünsche ich dir jetzt schon mal im voraus viel Spaß beim Re-Readen :)
      Ich hab nur den ersten Teil gereadet, weil ich die anderen Teilen dann bald endlich zum ersten Mal lesen kann :) :D
      Lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)