boovies #4

Hey, ihr da draußen. Heute gehts mal wieder um Buchverfilmungen. Und zwar um welche, die mich wirklich begeistern konnten oder können, obwohl ich die Bücher nicht gelesen habe.
Erzählen möchte ich von dem Film ''Wenn ich bleibe'' und der Serie ''The 100''.

Ein paar Worte zuvor :
Wahrscheinlich werde ich die Bücher auch nicht unbedingt lesen. Bei einer Serie (also in diesem Fall ''The 100'') finde ich es sehr schwierig beides zu kennen. Weil einem die Unterschiede viel deutlicher und detaillierter auffallen. So hab ich z.B. auch gehört, dass ein Charakter in der Serie im Buch gar nicht vorkommt ... .
Bei dem Film will ich das Buch nur vielleicht lesen, der Schreibtstil soll nicht so toll sein und der Folgeband auch nicht. Normalerweise stören mich Meinungen nicht, aber in diesem Fall habe ich einfach kein Bedürfnis das Buch zu lesen.



Inhalt Film :
Mia Hall muss eine schwierige Entscheidung treffen: die zwischen Karriere und Liebe. Soll die hochbegabte Cellistin ein Musikstudium an der Juilliard School aufnehmen und damit den Weg zu einer Laufbahn als Musikerin einschlagen? Für ihre große Liebe Adam, den Sänger einer aufstrebenden Indie-Rockband, wäre in diesem Fall keine Zeit mehr. Doch dann wird ein unbeschwerter Familienausflug zu einem alles verändernden Einschnitt: Mias Eltern sterben bei einem Unfall! Und es bleibt offen, ob Mia selbst ihre Verletzungen überleben wird. Sie fällt ins Koma und steht jetzt - im außerkörperlichen Zustand - erneut vor einer folgenreichen Weichenstellung: Soll sie bleiben und sich ihrem auf tragische Weise veränderten Leben stellen oder soll sie gehen? 

Fakten
Filmlänge : 1 Std. 46 Min.
Produktionsland : USA 2014
Darsteller :
-> Mia Hall : Chloe Grace Moretz
--> bekannt aus ''Carrie'' oder ''Dark Shadows''
-> Adam : Jamie Backley
--> nichts bekanntes

weheartit

Meine Meinung zum Film :
Allein der Trailer hatte mich schon berührt und so wollte ich den Film unbedingt sehen. Er war lustig, süß, schön, aber vorallem tiefgründig und bewegend.
Das Thema Musik spielt auch eine wichtige Rolle, im Leben von Mia, genauso wie von Adam. Musik wird auch als Schlüssel verwendet.
Im Teil wo Mia sich entscheiden muss, ob sie bleibt oder geht, spielt die Familie eine große Rolle und auch welche Beziehung Mia zu den einzelnen Personen hat. Und was ihr wichtiger ist.

Fazit : Wunderschönes trauriges Drama über Musik und über das Leben. Sehr empfehlenswert. :)







Trailer findet ihr hier (auf Youtube gibt es keinen so guten).
Inhalt :
97 Jahre nachdem das Leben auf der Erde in Folge eines nuklearen Krieges fast gänzlich ausgelöscht wurde, leben die letzten verbliebenen Menschen in einem riesigen Komplex aus Raumstationen, der einst aus mehreren kleineren Stationen gebildet wurde, welche sich zum Zeitpunkt der damaligen Katastrophe im All befanden. Als die Ressourcen immer knapper werden und die Lebenserhaltungssysteme allmählich versagen, wird beschlossen, 100 jugendliche Gefangene zur Oberfläche der Erde zu schicken, um zu überprüfen, ob der Planet wieder bewohnbar ist. Bei ihrer Ankunft bietet sich der großen Gruppe eine wunderschön gedeihende Welt. Doch die Idylle trügt. So müssen die Jugendlichen bei der Formung einer Gemeinschaft fernab der Zwänge ihres bisherigen Lebens nicht nur mit gefährlichen Spannungen innerhalb ihrer Reihen fertig werden, sondern bald auch feststellen, dass sie ganz und gar nicht alleine auf dem blauen Planeten sind... .

Fakten :
Staffel : die 3 Staffel wird momentan gedreht ...
-> Die Staffel läuft momentan mittwochs auf ProSieben.
Produktionsland : USA
Darsteller :
-> Clarke Griffin : Eliza Taylor
-> Octavia Blake : Marie Averopoulos
-> Bellamy Blake : Bob Morley
-> Jasper Jordan : Devon Bostick
-> Finn Collins : Thomas McDonell



Meine Meinung :
Grundsätzlich kann ich jetzt keine Meinung über die komplette Serie oder die erste Staffel abgeben, da ich auf dem aktuellen Stand bin, welcher Folgen, die gerade im deutschen Fernsehen laufen (es wurden erst 7 Folgen ausgestrahlt :D).
Aber trotzdem möchte ich sagen, wie toll ich diese Serie findet. Schön Sciene-Fiction, spannend und wahnsinnig gute interessante Charaktere (besonders Clarke & Bellamy). Einfach immer gute neue Szenen, Situationen, Erkenntnisse oder Geschehnisse. Auch das
Setting auf der Erde und auf der Ark (Raumschiff-Station) finde ich gut gemacht.

Ansonsten sind in der Serie auch mal Brutalität, Rangordnung und Führung, Meinungsverschiedenheiten unter einander z.B. über Leben und Tod, sowie Regeln zum Zusammenleben ein Thema oder auch die Feinde, die sog. ''Grounders''. Zusätzlich gibt es auch Probleme im All oder wie die 100 mit der Verbindung und Technik umgehen.

Fazit : Spannend, mitreißend, genial und die Serie macht defintiv süchtig. :)
Die Bilder stammen von der Homepage zu der Serie von ProSieben





Gesamtfazit : ''Wenn ich bleibe'' hat mir sehr gut gefallen und auch ''The 100'' gehört mittlweile zu meinen Lieblingsserien. Beides ''Schau''-Empfehlungen. :D

Habt ihr ''Wenn ich bleibe'' gesehen ? Schaut ihr auch (oder habt ihr) ''The 100'' ? Wenn ja wie gefallen sie euch ?
Kennt ihr eine der Buchvorlagen, und könnt sie mir vielleicht doch noch empfehlen ? :D :)



Alles liebe & bis bald
Image and video hosting by TinyPic

Kommentare:

  1. Huhu liebe Callie! :)

    Über The 100 habe ich auch vor Kurzem in meinem Let's Talk About geschrieben. Ich finde die Serie echt klasse! :) ♥
    Wenn ich bleibe hat mich ebenfalls begeistern können, auch wenn ich das Buch noch einen Ticken besser fand.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, also deinen Post hab ich auch gelesen :) schöner Post übrigens :) (manchmal vergesse ich auch zu kommentieren, hatte ich bei deinem Post ''damals'' vorgehabt :D) :D
      Ich liebe die Serie und bin ja noch nicht so weit wie du (erst in Staffel 1), aber auch in Deutschland kommt schon dieses Jahr Staffel 2 *glücklich* :)
      Schön, dass dir beides gefallen hat. :)
      Lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)