{rezension} hope forever - colleen hover




Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.
(Klappentext)



Nachdem ich die Leseprobe zu diesem Roman gelesen habe, hatte ich sofort Lust auf das Buch und ich wurde nicht enttäuscht.
Gleich zu anfangs muss ich noch sagen, dass ich etwas anderes erwartet habe. Allein schon wie die Story an sich ist und vor allem was mit Abgründen aus der Vergangenheit gemeint ist.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht, einfach und flüssig. 
Die Kapitel sind jeweils mit Datum und Uhrzeit betitelt, neben der Gegenwart gibt es auch Rückblicke in die Vergangenheit, die mich jedes mal total traurig gemacht haben.
Generell kann man zu dem Buch sagen, dass die Autorin neben der Liebesgeschichte ein schwieriges Thema anspricht, welches sehr tragisch ist, ohne dramatisch zu werden. Sie wagt sich mit riesiger Einfühlsamkeit an einer Thema heran, über das man nicht oft spricht und als Tabu-Thema angesehen wird. Dabei spricht sie auch Punkte wie Taubtheit und Ängste an, auf eine wieder sehr einfühlsame Weise. Gleichzeitig zaubert sie aber auch eine wunderschöne Liebesgeschichte und knüpft alles aneinander.
Die Liebesgeschichte, die entsteht hat Hoch- und Tiefpunkte, aber sie wird getragen von riesiger gegenseitiger Unterstützung, Loyalität, Respekt und einfach Liebe.
Die Charakter sind sehr gut ausgearbeitet und auch sehr interessant auf ihre eigene Weise.
Insgesamt taucht der Leser sehr tief in die Geschichte hinein, die intensiv, atemberaubend, traurig, erschütternd und zugleich schön ist.
Viel geschieht auch sehr unerwartet, aber vor allem fühlt der Leser sehr mit Sky mit, die bereits zu Beginn des Buches schon viel unschönes erlebt. Zum Glück gibt es aber neben den unschönen Momente, auch schöne Momente.



Wunderschön und traurig zugleich. Hat mein Herz berührt.





Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich bin gerade auf deinen wunderschönen Blog gestoßen und habe mich auf Anhieb in dein Design verliebt.
    Schöne Rezension. Habe das Buch auch schon gelesen und fand es auch großartig.
    In Zukunft schaue ich öfters vorbei <3
    Liebe Grüße,
    Jasmin
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. :) Großartig, eine perfekte Bezeichnung für Hope forever. :) Schön, wenn du bald öfters mal vorbei schaust.
      lg Callie

      Löschen
  2. Dieses Buch hat mich auch total berührt, es war mein erstes Buch von Colleen Hoover. Sie ist eine tolle Autorin :)
    Lg Mersi
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      :) Bei mir hat das Buch aucch öfters auf die Tränendrüse gedrückt :) Es war auch mein erstes Buch von Colleen Hoover :D *highfive*, ich muss bald auch unbedingt ihr neues Buch ''Love and Confess'' lesen. :)
      Lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)