bald ... ist vielleicht schon viel zu nah

ist es nicht so ??
bald ist alles was wir kennen schon bald vorbei. also haltet die zeit an und haltet sie für ein paar sekunden fest. momente die wir jetzt erleben, gibts vielleicht nie wieder.
:)
hoffentlich gibt es in der zukunft auch noch bücher und nicht nur e-books. solche dinge sind genauso wichtig. schließlich sind das alles materielle dinge. ...

ich hab noch nie über meine lieblingsautoren gesprochen , also jetzt wirds mal zeit
jodi picoult und alyson noel 
jodi picoult :


Picoult wuchs auf Long Island im US-Bundesstaat New York auf. Sie studierte Creative Writing an der Princeton University, und machte 1987 ihren Abschluss. Postgraduiert erwarb sie einen Master-Grad in Pädagogik an der Harvard University.
Die Autorin ist verheiratet und lebt mit Ehemann und drei Kindern in New Hampshire.
„Nineteen Minutes“ ist Picoults Roman aus 2007 über die minutiöse Spurensuche nach den Ursachen eines Schüler-Amoklaufs in einer fiktiven Kleinstadt.  Das Buch setzte sich auf Anhieb auf Platz Eins der Bestseller-Liste der New York Times und blieb dort wochenlang. Auch ihr folgendes Buch Change Of Heart, das im März 2008 erschien, erreichte aus dem Stand die Spitzenreiterposition.
Picoult schreibt neben Literatur auch „Wonder Woman“-Comics und vor allem Unterhaltungsliteratur für junge Frauen, so genannte „Chick lit“.

- am bekannstesten ist ihr roman beim leben meiner schwester , der auch verfilmt wurde (kino)
ich lieeeeebe alle ihre romane´, mein lieblingsroman ist bis ans ende aller tage :
in einem auto werden die tote emily und ihr noch lebender freund chris und eine waffe gefunden. alle beschuldigen chris, es getan zu haben und die sache geht vor gericht, es wird immer wieder in rückblenden erzählt, .. -> wunderschönes buch
- ich liebe ihre erzählweise, die verschiedenen sichten aus deinen erzählt wird, die geschichten und die rückblenden

alyson noel :

 Alyson Noël wuchs im Orange County auf und besuchte für zwei Jahre die Richard Nixon Elementary School. Sie lebte auf Mykonos nachdem sie die High School verlassen hatte. Danach zog sie nach Manhattan, wo sie als Stewardess für eine große Fluggesellschaft arbeitete. Heute lebt sie in Laguna Beach. Sie hatte eine Vielzahl von Jobs, zum als Beispiel Babysitter, Warenhausverkäuferin, Verwaltungsassistentin, Büromanagerin, Juwelier, T-Shirt-Bedruckerin, Rezeptionistin in einem Hotel ; heute ist sie Autorin. Ihre Freizeit verbrachte sie überwiegend mit Reisen und der Loslösung aus dem vorstädtischen Lebensstil. Sie wurde bereits während ihrer Schulzeit inspiriert, Autorin zu werden, nachdem sie "Are You There God? It's Me, Maragret" von Judy Blume in der sechsten Klasse gelesen hatte. Ihr erstes Werk war das Jugendbuch "Faking 19", das die Lebensstile heutiger Teenager untersucht.

Noël schrieb die Romane Saving Zoë, Kiss & Blog, Art Geeks and Prom Queens, Cruel Summer, Laguna Cove und Fly Me to the Moon (Deutsch: Der Nächste, bitte!).
Sie ist Verfasserin einer Romanreihe, die als Die Evermore-Serie bekannt ist. Ihr erste Buchs, Evermore, das zum New York Times-Bestseller wurde, ist im Februar 2009 veröffentlicht worden.[3] Die deutsche Übersetzung Evermore - Die Unsterblichen erschien im 3. Februar 2009. Das nächste Buch der Serie Blue Moon, wurde am 7. Juli 2009 veröffentlicht. Es ist wie der Vorgänger ein New York Times Bestseller.[4] Die deutsche Übersetzung Evermore - Der blaue Mond erschien am 8. März 2010. Das dritte Buch der Serie Shadowland wurde am 17. November 2009 veröffentlicht. Die deutsche Übersetzung Evermore - Das Schattenland wurde am 16. August 2010 veröffentlicht. Das vierte Buch der Serie Dark Flame wurde am 22. Juni 2010 veröffentlicht und erschien im November 2010 in deutscher Ausgabe unter dem Titel Evermore - Das dunkle Feuer , das fünfte Buch Night Star ist am 16. November 2010 erschienen und wurde am 25. April 2011 unter dem Titel Evermore - Der Stern der Nacht auf Deutsch veröffentlicht. Das sechste und letzte Buch Everlasting erschien am 7. Juni 2011 in englischer Sprache, auf Deutsch trägt es den Titel Evermore - Für immer und ewig und erschien am 15. August 2011.
Noël schrieb außerdem eine Unsterblichen Spin-off Serie, die The Riley Bloom Series genannt wird, mit Riley (Evers toter Schwester) als Protagonistin. Das erste Buch Radiance ist am 31. August 2010 auf Englisch erschienen. Die deutsche Übersetzung, Riley - Das Mädchen im Licht, ist am 8. Februar 2011 erschienen. Die Fortsetzung Shimmer erschien am 4. März 2011. Die deutsche Übersetzung Riley - Im Schein der Finsternis folgte am 11. Juli 2011. Der dritte Band der Serie Dreamland wurde am 13. September 2011 veröffentlicht, während die deutsche Übersetzung Riley - Die Geisterjägerin am 23. Januar 2012 veröffentlicht wurde. Der vierte und letzte Band Whisper erschien am 24. April 2012 und in der deutschen Ausgabe Riley - Der erste Kuss am 21. Mai 2012.
Die neuste Jugendbuchserie von Noël trägt den Titel The Soul Seekers. Die Serie soll vier Bücher umfassen; Fated, Echo, Mystic und Horizon. Die Bücher sollen im Englischen im Sechs-Monate-Takt veröffentlicht werden. Das erste Buch Fated erschien am 22. Mai 2012 (Deutsch: Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt, 10. September 2012). Der zweite Band Echo ist für eine Veröffentlichung am 13. November 2012 vorgesehen.


- bekannt wurde sie mit der evermore-serie, wo ever einen unsterblichen namen damen liebt , und sich aber nicht berühren dürfen und vielen mystischen problemen
- ihr serie soul seeker ist wunderschön (http://calliewonderwood.blogspot.de/p/rezensionen.html)

edit : meine anderen lieblingsautoren sind cassandra clare und antje babenderede
zu cassandra clare
 Judith Rumelt (* 27. Juli 1973[1]) besser bekannt unter dem Namen Cassandra Clare, unter dem u.a. die Jugendbücher die „Chroniken der Unterwelt“ veröffentlicht wurden. Der 2007 erschienene erste Band „City of Bones“ war das Romandebüt der Autorin.
Die Tochter US-amerikanischer Eltern wurde in Teheran geboren. Die ersten zehn Jahre ihres Lebens verbrachte sie in Frankreich, England und der Schweiz, bevor sie in Los Angeles und New York die Schule besuchte. Dann arbeitete sie für Zeitschriften und die Boulevardpresse.
Zunächst machte sich die Autorin unter dem Pseudonym Cassandra Clare als Fan-Autorin einen Namen. Den Vornamen ihres Pseudonyms entlehnte sie Jane Austens Kurzgeschichte „The Beautiful Cassandra“, die ihr schon als Grundlage für eine Geschichte gedient hatte, die sie als Schülerin geschrieben hatte.
Sie schrieb unter anderem eine Trilogie zu „Harry Potter“ (The Draco Trilogy) und zu „Herr der Ringe“ (The Very Secret Diaries of Middle Earth). Clare wurde dann als Big Name Fan (berühmter Fan) bezeichnet, über ihr Werk wurde mehrfach in der Presse berichtet. Die „Draco Trilogy“ wurde von der „Times“ als „Juwel von so hervorragender Qualität“ bezeichnet, „dass es die Harry-Potter-Begeisterung des Leser noch beflügelt“. Der „Daily Telegraph“ erhob „The Very Secret Diaries of Middle Earth“ zum Kultklassiker. Allerdings wurde Clare durch ihre Arbeit als Fan-Autorin auch mit (im Fall der Draco Trilogie sehr offensichtlichen) Plagiatsvorwürfen konfrontiert. Diese Plagiatsvorwürfe gehen aber so weit, dass zu untersuchen wäre, wieviel aus ihren Fan-Arbeiten eigentlich aus ihrer eigenen Feder stammt, da ganze Passagen aus bereits veröffentlichen Werken kopiert wurden und dies ihre eigene Kreativität als Autorin untergräbt.[2]
Zu ihrem ersten eigenständigen Roman „City of Bones“ (2007), der unter dem Pseudonym Cassandra Clare erschien, inspirierte die Autorin das Stadtleben in Manhattan. Auf Deutsch ist das Buch im Januar 2008 erschienen. Es ist der erste Teil der auf sechs Teile angelegten Reihe „Chroniken der Unterwelt“ („The Mortal Instruments“). Teil 2, „City of Ashes“, erschien 2008, gefolgt von „City of Glass“ (2009), „City of Fallen Angels“ (2011) und „City of Lost Souls“ (2012). Es ist noch „City of Heavenly Fire“ geplant.
Im August 2010 erschien das erste Buch der Reihe „The Infernal Devices“, die im geschichtlichen Zeitraum vor der Handlung der Chroniken der Unterwelt spielen. Sie besteht aus "Clockwork Angel" (2010), "Clockwork Prince" (2011) und "Clockwork Princess" (erscheint voraussichtlich 2013).

-> kenn ich natürlich von city of bones und city of ashes . hier mehr 


antje babendererde
Antje Babendererde (* 1963 in Jena) ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene über das Leben der nordamerikanischen Indianer.

Antje Babendererde wurde 1963 in Jena geboren und verbrachte ihre Schulzeit bis zum Abitur in Gotha. 1983 bis 1985 machte sie eine Töpferlehre in Saalfeld. Bis 1990 war sie als Hortnerin, Töpferin und Arbeitstherapeutin in einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie tätig und besaß eine eigene Töpferwerkstatt.
Seit 1996 ist sie freiberufliche Autorin mit einem besonderen Interesse an der Kultur, Geschichte und den heutigen Situationen der Indianer in Nordamerika. Ihre Romane zu diesem Thema für Erwachsene und Jugendliche bauen auf intensive Recherchen und USA-Reisen. Außerdem ist sie Mitglied des Schriftstellerverbandes (VS) in ver.di, dessen Landesbezirksvorstand in Thüringen sie als Schriftführerin angehört. Einige von Babendererdes Romanen wurden ins Französische, Litauische, Tschechische und Ungarische übersetzt. Mehrere der Jugendromane sind auch als Hörbücher erschienen, von denen sich einige auf der hr2-Hörbuchbestenliste platzierten (z.B. Indigosommer).
Antje Babendererde hat zwei Kinder und lebt mit ihrem Mann in Liebengrün/Thüringen.

-> genau diese indianischen bücher sind total toll. :) 
   hier noch ein paar fotos und bis dann :)



wer sind eure lieblingsautoren ??

alles liebe eure Callie Wonderwood

Kommentare:

  1. Ich habe keine Lieblingsautoren. :-)
    Ich mag oft einzelne Bücher von den Autoren, aber meistens nicht alle. Deshalb habe ich keinen.
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achso. so gings mir früher auch. aber hat sich zum glück geändert, denn die bücher aller meiner lieblingsautoren würde ich nie missen wollen . :D
      lg Callie

      Löschen
    2. Ok,es gibt vielleicht doch ein paar Autoren, die männliche ersetzen könnte, weil die Bücher einfach zu gut sind. Aber nur weil ich die eine Reihe eines Autoren geliebt habe, oder immer noch liebe, heißt es für mich nicht, das alle seine, oder ihre, Reihen und/oder Bücher gut sind. Denn ich glaube, ich habe bis jetzt von keinem Autor mehr als eine Reihe gelesen, obwohl ich es bei Rick Riordan nach vorhabe. :-)
      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)